Willkommen

 

Willkommen auf unserer Website!

Worum geht es?

Zwischen den Gleisen von S-Bahn, Regionalbahn und Fernbahn, neben der AVUS, also zwischen den Verkehrsströmen am Eingang zur Innenstadt, liegt die grüne Insel des ehemaligen Güterbahnhofs Grunewald. Hier plant Kurt Krieger, Inhaber des nach Ikea zweitgrößten Möbelkonzerns in Deutschland, einen riesigen Höffner-Möbelmarkt, einen Sconto-Discount, eine Golfanlage und 820 Parkplätze.

Das hätte fatale Folgen:

Neben einer städtebaulichen Entwertung der prominenten Stadteinfahrtssituation am Funkturm und der Gefährdung der bestehenden Einzelhandelsstrukturen in der Umgebung wäre eine dramatische Verkehrsüberlastung in diesem Bereich und den umliegenden Wohngebieten zu erwarten. Das historisch und ökologisch wertvolle ehemalige Bahngelände mit seinen denkmalgeschützten Gebäuden würde zerstört, die grüne Insel würde zur Betonwüste mutieren.

Das wollen wir nicht hinnehmen!

Deshalb haben wir als Anwohnerinnen und Anwohner der benachbarten Siedlung Eichkamp im August 2011 eine Bürgerinitiative gegründet. Wir wollen das Möbelhaus-Großprojekt zwischen den Gleisen verhindern und setzen uns ein für eine natur- und ortsverträgliche Nutzung des ehemaligen Bahngeländes im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Bürgerinitiative ZWISCHEN DEN GLEISEN

Sprecher: Christoph Flötotto, Klaus Kiel, Falk von Moers