«

Apr 28 2017

Wie geht es weiter mit dem Gelände zwischen den Gleisen (ehem. Güterbahnhof Grunewald) und rund ums Westkreuz?

Nach einer längeren Zeit der Ruhe kommt wieder Bewegung in die zukünftige Nutzung des Geländes des ehemaligen Güterbahnhofs Grunewald – ausgelöst u.a. durch die Planungen zur Umgestaltung des Bereichs Westkreuz.

Wir erinnern uns: Ursprünglich plante Möbel-Höffner (Chef: Kurt Krieger) dort die Errichtung von Einkaufszentren. 2011 gründete sich deswegen die Bürgerinitiative “ZWISCHEN DEN GLEISEN”. Sie konnte erfolgreich diese Bauten verhindern, dokumentiert auf der Webseite http://bi-zwischen-den-gleisen.de/. 2013 verabschiedete sich Kurt Krieger von seinen Bauplänen.

Inzwischen ist das Gelände weiterverkauft worden, es gibt andere Investoren mit noch unklaren Gestaltungszielen. Für Eichkamp insgesamt und die BI insbesondere heißt es also weiterhin wachsam sein, damit nicht unsere Siedlung durch überdimensionierte Bauten in direkter Nachbarschaft oder durch massiv wachsende Verkehrsströme in Mitleidenschaft gezogen wird.

Deshalb:
Lassen Sie sich informieren und diskutieren Sie am
       Dienstag 16.Mai um 19:30 Uhr im Haus Eichkamp
mit Mitgliedern der BVV, des Bezirksamtes, des Siedlervereins, der Veranstalter des Schinkelwettbewerbs und der Bürgerinitiative Zwischen den Gleisen.

Wir werden 3 Themen genauer vorstellen:
1.    – Überblick und gegenwärtige Situation am Güterbahnhof
2.    – Bericht zum Schinkelwettbewerb, einschließlich Studie zur Gestaltung des Autobahndreiecks.
3.    – Stadtrat Schruoffeneger wird über weitere Planungen/Themen des Bezirks in dem Gebiet informieren.

Wir laden Sie dazu herzlich ein und freuen uns auf Sie.

Die Sprecher der BI
Cornelia Biermann-Gräbner, Klaus Kiel, Falk von Moers