«

»

Dez 06

Eigentümer und BürgerInnen kommen sich bei Charrette-Verfahren näher

Pressemitteilung vom 6.12.2013

Güterbahnhof Grunewald in Charlottenburg-Wilmersdorf soll Wohnstandort werden.
Eigentümer und BürgerInnen kommen sich bei Charrette-Verfahren näher.

Bei einem Charrette-Verfahren, das im September begann und am vergangenen Wochenende in einer dreitägigen Planungswerkstatt endete, wurden von BürgerInnnen, ExpertInnen und Politik die Grundlagen zur Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhof Grunewald erarbeitet.

Ergebnis ist, das Areal als kleinteiligen Wohnstandort mit hohem Freiraumanteil zu entwickeln. Eigentümer Kurt Krieger gab seine Pläne ein Möbelhaus zu erreichten auf und stimmte überraschend einer Wohnnutzung zu.

Text der Pressemitteilung

Weitere Informationen zum Charrette-Projekt unter www.urbanitas.eu/de/charrette
Bilder in Druckqualität unter www.urbanitas.eu/de/grunewald
Pressekontakt: Florian Schmidt, 0160 964 12 601, florian.schmidt@urbanitas.eu